bereits stattgefunden

Statt die Weltmeere zu bereisen fristet die Crew des Feuerschiffs Texel ein Leben an der Ankerkette. In der öden Alltagsroutine bilden die ausgefallenen Gerichte des verschrobenen Schiffskochs die einzigen Lichtblicke. Doch das Ziegenböckchen, das der Koch als Hauptzutat seines nächsten Menüs lebendig mit auf das Schiff bringt, setzt eine unerwartete Dynamik in Gang: Für Teile der Mannschaft wird es vom Proviant zum Kameraden, anderen gegenüber zeigt es seine diabolische Seite und löst inmitten dichter Nebelschwaden Chaos an Bord der Texel aus. Und als der Nebel sich endlich lichtet, gibt es einen Toten zu beklagen …

Mit einer großen Portion lakonischem Humor und literarischem Tiefgang begeht der Autor in seinem Roman eine Reise ohne Ziel, über ein Meer von skurrilen Begebenheiten.

« Ein literarisches Kleinod » – Bart van Loo

Mathijs Deen, geboren 1962, ist Schriftsteller und Radioproduzent. Er veröffentlichte Romane, Kolumnen und einen Band mit Kurzgeschichten.