Marieke wohnt in einem Mietauto, weil ihr Freund Blok sie vor die Tür gesetzt hat. Sie hat ihre Kleider, ihr Haus und auch sich selbst verloren. Der Sommer wird immer heißer, auch in dem Pflegeheim, in dem sie als Krankenschwester arbeitet. Aufgrund von Problemen beim Umzug des Gebäudes wird sie mit ihrer Station in der Gluthitze alleingelassen. Aber solange sie nicht zu viel nachdenkt, ist alles in Ordnung. Nicht über Fleischbällchen nachdenken. Nicht über die schmachtenden alten Menschen. Nicht über den einen Besucher, dem sie in sein Haus gefolgt ist. Und nicht an ihren Vater, mit dem sie seit Jahren nicht mehr gesprochen hat. Außerdem können doch Pralinen alles wiedergutmachen, oder?

Amarylis de Gryse, geboren 1989, wuchs in Westflandern auf und wohnt in Antwerpen. Die gelernte Sozialarbeiterin ist leidenschaftliche Köchin und absolviert eine Umschulung zur Bio-Landwirtin. Der berühmte Tiefpunkt ist ihr erster Roman.

Ruth Löbner, geboren 1976 in Mönchengladbach, studierte Allgemeine Sprachwissenschaft in Düsseldorf und arbeitet als freischaffende Autorin und Literaturübersetzerin.




Weitere Termine dieser Veranstaltung
13.08.2024 19:30 | Stadtteilbibliothek Rheydt