Diese Veranstaltung hat bereits stattgefunden. Eine Teilnahme ist nicht mehr möglich.

Der kleine Fuchs hat einen Traum. Von der Zeit, als er so klein wie ein Apfel war. Davon, wie er zum ersten Mal mit seinen Geschwistern aus dem Bau kroch und den Mond sah. Wie er den Wald erkundete und auf einen der Menschen traf. Zum Glück war es ein kleiner. Und dann träumt der kleine Fuchs von dem Tag, an dem er zwei lila Schmetterlingen hinterherrannte. Das Leben ist schön, aber es kann auch gefährlich sein … Aber zum Glück ist Rettung immer nah!

» Selten sind in einem Bilderbuch die Facetten zwischen realem Erleben und Fantasieren so einfühlsam eingefangen worden. Text und Illustration feiern die Schönheit und die Zerbrechlichkeit des Lebens. « – Deutscher Jugendliteraturpreis 2021, Nominierung

Edward van de Vendel, geb. 1964, schreibt Gedichte, Lieder, Comics, Romane und Sachbücher für Kinder und Erwachsene. 2016 erhielt der vielseitige und vielfach preisgekrönte Autor den Deutschen Jugendliteraturpreis. Für Der kleine Fuchs wurde er mit dem Silbernen Griffel ausgezeichnet.

Der Eintritt zur Kinderlesung ist kostenfrei, um Anmeldungen wird jedoch gebeten. Gerne vor Ort bei ihrem nächsten Besuch in der Stadtbibliothek, oder per Mail an tickets@literaire-zomer.eu