02.09.2021 19:00
Literaturbüro NRW
Bismarckstraße 90
40210 Düsseldorf
Portrait der Autorin Katja Oskamp
Katja Oskamp © Paula Winkler
Cover des Romans "Marzahn mon Amour"

Katja Oskamp

Marzahn, mon amour

bereits stattgefunden

Katja Oskamp ist Mitte vierzig, als ihr das Leben fad wird. Das Kind ist aus dem Haus, der Mann ist krank, die Schriftstellerei, der sie sich bis dahin gewidmet hat: ein Feld der Enttäuschungen. Sie entschließt sich für einen Neuanfang – und wird Fußpflegerin. In Marzahn, einem Berliner Plattenbau-Viertel, begegnet sie beim Nägel feilen und Hornhaut hobeln einem ganzen Schwung von Menschen. Die regelmäßigen Termine werden zum Ausgangspunkt für lange Erzählungen über das Leben und wie es manchmal spielt.

Die Autorin hört zu – und feilt aus den Geschichten ein Buch voller Menschlichkeit und Witz. Katja Oskamp skizziert in ihrem Buch nicht nur das Panorama eines Stadtteils, sondern gibt besonders seinen Bewohnern eine Stimme, Menschen deren Geschichten in der Regel kein Ohr finden.

„Katja Oskamp braucht nicht viele Worte, um ein ganzes Leben zu erzählen. Normale Leute, ein kaum beachteter Ort – spektakuläre Geschichten.“ – Bov Bjerg

Katja Oskamp, geboren 1970 in Leipzig, ist in Berlin aufgewachsen. Nach dem Studium der Theaterwissenschaft arbeitete sie als Dramaturgin am Volkstheater Rostock und studierte am Deutschen Literaturinstitut Leipzig.