Portrait Ananda Serné © Irwan Droog
Rollstuhlzugang/toegang voor rolstoelen
Rollstuhlzugang/toegang voor rolstoelen + WC
25.07.2024 20:00
Ron Lion
Mevissenstraße 64
47803 Krefeld

Ananda Serné

Nachtblüher

(übersetzt von

Andrea Kluitman)

Eliza ist in Stavanger gestrandet und forscht für das Institut für Schlaflosigkeit. Als ihr Partner die Beziehung beendet, fragt sich Eliza, was sie überhaupt noch in Norwegen hält, ohne Freunde und neue Forschungsergebnisse. Sie begibt sich auf die Suche nach einem sicheren Hafen, nach einem Menschen und einem Ort, an dem sie sich zu Hause fühlt. Die Reise führt sie von Norwegen nach Taiwan und Eliza stellt fest, dass Schlaflosigkeit überall ein Thema ist: Manche führen ein Schlaftagebuch, andernorts entwickelt man Straßenlaternen, die für Schlaflose das Tageslicht imitieren und manche werden sogar von Schlafwächtern von der Straße geholt und in spezielle Schlummerkliniken eingewiesen.

» Ananda Serné würzt ihren fiebrigen Roman mit knochentrockenem Humor sowie Fakten aus der Welt der Schlafforschung, biologischen Anekdoten und Verweisen auf Kunst und Literatur. « _ Dirk Leyman, De Morgen

Ananda Serné, geboren 1988 in Rotterdam, ist bildende Künstlerin und Schriftstellerin. Sie verbrachte ihre Kindheit auf dem Frachtschiff ihrer Eltern auf den Wasserstraßen Europas und lebt derzeit in Norwegen. Ihre Kurzgeschichten wurden in verschiedenen niederländischen Literaturzeitschriften veröffentlicht. Nachtblüher ist ihr erster Roman.