21.07.2021 19:30
Säulengelände auf dem Lousberg
Belvedereallee 1
52070 Aachen
Portrait des Autors Christoph Peters
Christoph Peters © Peter von Felbert
Cover des Buchs "Dorfroman"

Christoph Peters

Dorfroman

Alles scheint noch vertraut in Hülkendonck, einem Dorf am Niederrhein. Als wären die dreißig Jahre, in denen der Erzähler hier nicht mehr lebt, nie gewesen. Sein Besuch bei den Eltern beschwört die Vergangenheit wieder herauf: die idyllische Weltfremdheit der 70er Jahre, den Beginn einer industriellen Landwirtschaft, die das bäuerliche Milieu verdrängt. Und den geplanten Bau des „Schnellen Brüters“, eines neuartigen Atomkraftwerks, das die Menschen im Ort genauso tief spaltet wie im ganzen Land.

Einfühlsam und packend erzählt Christoph Peters von den inneren Zerreißproben eines jungen Mannes und eines ganzen Dorfes. Es ist der große Roman über den turbulenten Aufbruch in die heutige Bundesrepublik Deutschland

„Ein wunderbar nachdenkliches Buch, das den Zeitgeist, aber auch die Konflikte der jungen Bundesrepublik einfängt und zugleich – durchaus fesselnd – eine tragische Liebesgeschichte erzählt.” – Katja Lückert / NDR Kultur

Christoph Peters, geboren 1966 in Kalkar, ist Autor zahlreicher Romane und Erzählungsbände  und wurde für seine Bücher mehrfach ausgezeichnet.




Weitere Termine / verdere evenementen