06.07.2023 20:00
Mediothek Krefeld
Theaterplatz 2
47798 Krefeld
Portrait des Autors Marcel Möring (c) Keke Keukelaar

Marcel Möring

Amen

Bei einem Streifzug durch den Wald entdeckt Samuel Hagenauer ein ausgebranntes Autowrack, darunter eine Leiche. Ganz in der Nähe liegt das ehemalige Durchgangslager Westerbork, wo er als Archäologe tätig ist, im Laufe der Ermittlungen ergeben sich aber auch Beziehungen zu drei ehemaligen RAF-Mitgliedern …

»Wie es Marcel Möring in seinem eher schmalen Roman gelingt, derart heterogene Fäden zu einer intensiven, mitreißenden Reflexion über die Unfähigkeit zu Liebe und wahrer Nähe zu verbinden, ist meisterhaft und geht nachhaltig ans Herz.« – Brigitte Schmitz-Kunkel / Kölnische Rundschau

Marcel Möring, 1957 in Enschede geboren, studierte zwei Jahre lang niederländische Literatur, brach dann aber ab, um sich ganz dem Schreiben zu widmen. Heute gilt er als einer der bedeutendsten Schriftsteller der Niederlande, dessen Bücher in mittlerweile 15 Sprachen übersetzt wurden.