Portrait Mariken Heitman © Jelmer de Haas
Rollstuhlzugang/toegang voor rolstoelen
Rollstuhlzugang/toegang voor rolstoelen + WC
16.08.2024 19:00
Kulturzentrum Sinsteden
Grevenbroicher Straße 29
41569 Rommerskirchen

Mariken Heitman

Wilde Erbsen

(übersetzt von

Christiane Burkhardt)

Die Saatgutzüchterin Elke zieht, nach einem gescheiterten Versuch, eine neue Kürbissorte zu züchten, auf eine niederländische Nordseeinsel. Dort will sie die Ur-Erbse wieder auswildern und erkennt dabei, dass sie die Pflanzen so formt, wie die Gesellschaft versucht, sie zu formen. Parallel zu diesem Vorhaben und Elkes eigener Identitätssuche tritt die mythische Figur Ra auf, die vor neuntausend Jahren in Asien lebte; eine umherirrende Einzelgängerin, die Kontakt zu den Menschen sucht, die später als erste Bauern genannt werden. Ra scheint, genau wie Elke in der Gegenwart, in keine Schublade zu passen. Muss sich der Mensch ändern, oder die Gruppe – oder vielleicht ihre gemeinsame Weltanschauung?

» Ein Buch, das in Form, Inhalt und Intelligenz seinesgleichen sucht. Ein Triumph der literarischen Phantasie. « _ Jury Libris Literaturpreis

Mariken Heitman, geboren 1983, studierte Biologie in Utrecht und arbeitete mehrere Jahre im Bereich der ökologischen Landwirtschaft. Ihr Roman Wilde Erbsen wurde 2022 mit dem Libris Literaturpreis ausgezeichnet